Tourismus und Kultur

Was ist LEADER und was bringt es Ihrer Region?

Das Wittlager Land ist als Teil der VarusRegion im Osnabrücker Land in eine starke touristische Destination eingebunden. Die vielfältigen Landschafts- und Kuturelemente mit dem Wiehengebirge, den Moorbereichen sowie den Wasserflächen profilieren die Region als eine abwechslungsreiche Erlebnisregion. Für eine erfolgreiche Weiterentwicklung sind die vorhandenen Potenziale intensiv zu nutzen und auszubauen. 

Die folgenden Unterkategorien zeigen erste Möglichkeiten auf, in welche Richtung sich das Wittlager Land als LEADER-Region in den kommenden Jahren in dem Themenfeld "Tourismus und Kutur" entwickeln könnte. Prüfen Sie die Aussagen, sagen Sie uns Ihre Meinung und geben uns Hinweise, was zu ergänzen oder was Ihnen wichtig ist! Nutzen Sie dafür die Kommentarfunktion. Vielen Dank!

Touristische Angebote entwickeln und ausbauen

Verbesserung von Attraktivitäts- und Freizeitinfrastrukturen

Rad- und Wanderwege qualitativ ausbauen
  • vorhandenes Wegenetz weiterentwickelnd und verbessern
  • Lückenschlüsse schließen
Cittaslow ausbauen
  • Slow-Tourismus ausweiten
  • Forschungsprojekt der Hochschule Osnabrück zu Themenbereichen Slow Tagen und KlimaEvents unterstützen und umsetzen
Museen und ländliche Bildungsstätten

Erhalt und Entwicklung kleiner Museen und ländlicher Bildungsstätten, insb. bauliche Maßnahmen (abseits der Fördermöglichkeiten des LVOSL)

Wassertouristische Angebote

Qualitative Weiterentwicklungen im Bereich Mittellandkanal, Marina Bad Essen, Kronensee, Einzugsbereich Dümmer

Ihre Meinung zählt!

Hier finden Sie die bis Ende April eingereichten Kommentare:

Kommentare

Einrichtung eines Wanderweges

Einrichtung eines Wanderweges (Trampelpfad) entlang den Grenzsteinen Preußen -Hannover im Wittlager Land. Dieser Weg führt mitten durch die unberührte Natur.

Touristische Angebote stärken

Angebot: Zu Wasser, zu Lande und in der Luft! Übernachtungsangebote auf/über dem Wasser, bodenständig und erhöht in der Luft (können auch Stelzenhäuser sein) *Schlafen im Tiny House (evtl. übergangsweise an der Marina?) oder auch Garten Burg Wittlage(wurde schon mal angedacht). *Weiterhin enge Kooperation mit Bramsche als VarusRegion (Leader Nord)

Qualitative Aufwertung der Radwander- und Wanderangebote

Wandern: *Regionalmarke VarusRegion stärken, "Kraftorte" in der Natur benennen *Das Thema Dinosaurier/Varus bespielen. Komödiantischer Kurzfilm, Themenführung, Wanderführer im Kostüm...(DiVaWalk) *"Goethegang" als poetischen Gang aufwerten (Gedichte...) *Weg "Hünnefelder Tannen"in Beziehung bringen zum Turm (Ausstattung, Gestaltung, Veranstaltungen, Märchen++++) Radeln: *Radeln, Aufladen und genießen/alle Akkus aufladen: Breites Angebot (viele Steckdosen) bei Gastronomen zum kostenlosen Strom aufladen während einer Pause in der Gastronomie

Maßnahmen zur Unterstützung von Cittaslow

gut, sauber,fair - der Slogan von Slow Food Deutschland. In dem Sinne weitere Vermarktung und Entwicklung regionaler Produkte, Vorschlag: Urmeersolebutter, auch mit Kräutern der Region, entwickeln und vermarkten. *Regionale Kochkurse weiterentwickeln (Juttas Kochbar, Landfrauen kochen, Schloss Ippenburg, Grillkurse, etc.) *Dialog mit der Landwirtschaft - faire Alternativen zum Herkömmlichen, "Landwirtschaft geht neue Wege" 2. Symposium mit Landvolk++++ *essbares Bad Essen für Alle: nach erfolgreichen sharing Projekten Mundraub Wiesen, refill-Stationen, essbaren Beeten im Solepark als naächsten Schritt Aufstellung von Hochbeeten in Bad Essen zum Ernten für Alle. In Kooperation mit gewerblichen Pflegepaten (schon aktiviert), örtlichem Gärtner, der alte Gemüsesorten zieht... *Resilienz - Kompetenz für dieses aktuelle Thema mit workshops, Veröffentlichungen, (touristischen) Angeboten *Cittaslow-Kompetenz zeigen im Rahmen von umweltgerechter, sozialverantwortlicher, innovativer, mutiger Bauplanung (Best Practice)

Angebote "auf" und "neben" dem Wasser etablieren

Wasser als Lebensmittel thematisieren und erlebnisorientiert anbieten (Kubikus, Wasserverband, Ehlerding Barkhausen, in der Gastronomie unser gutes Leitungswasser servieren - mit Analyse? und Zitronenscheibe/Ingwer/Melisse) *Übernachten auf dem Wasser - Hausboot in der Marina? Oder auf dem Kanal, lange Reihe? *Übernachten am Wasser - Tiny Houses temporär an der Marina oder an einem anderen Platz mit Versorgungsmöglichkeit *Theater und mehr - Reaktivierung des Projektes "Theaterschiff „aus dem letzten Leader-Prozess. Alter Lastkahn umgebaut zum Theater/Veranstaltungsraum/Bistro

„Die Murmelbahn"

Vom Bad Essener Aussichtsturm eine spielerische Verbindung in der Natur zum Ort schaffen: „Die Murmelbahn". Zum Wandern, spielen, in der Natur sein (Grobkonzept liegt vor).

Bootstouren auf dem Kanal

Bootstouren auf dem Kanal/Transfer zwischen Varus und den WTL-Kommunen** Pontons zum Rasten, schwimmende Gärten, Strandatmosphäre (siehe Bar dü Mar)**

Kanuverleih über die Sommermonate

Angebot eines Kanuverleihs über die Sommermonate

Bad Essener Gutscheine (digital erwerben)

Es wäre sehr wünschenswert, wenn die Bad Essener Gutscheine digital erworben werden könnten. Es würde den Konsum sicher steigern!

Fahrradweg am Mittellandkanal

Der vorhandene Weg am Mittellandkanal in unserer Region ist zwar mit dem Fahrrad befahrbar, aber oft sehr uneben. Der Kanal ist ein besonderer Anziehungspunkt für Tourismus und Einheimische. Der Ausbau des vorhandenen Weges zu einem komfortablen Radweg hat vielerlei Vorteile: Die Erreichbarkeit der Nachbargemeinden/Städten wie Lübbecke und Osnabrück wird für Besucher attraktiver und dass gilt für beide Richtungen. Der Ausbau des Radweges am Kanal würde die gesamte Region aufwerten. Wünschenswert wären zusätzliche Ruhebänke. Die spärlich vorhandenen Bänke sind in keinem guten Zustand.

Kletterwald

Ein Kletterwald wäre toll

Museumsraum

Museumsraum für den Verein Harpenfelder Dorfschmiede e.V. zur anschaulichen Darstellung von Exponaten und für die Präsentation von Bildmaterial im Rahmen von Vorführungen, am Tag des Offenen Denkmals, dem Internationalen Museumstag und öffentlichen Schmiedeabenden.

 

Erhalt und Entwicklung eines Archivs

Erhalt und Entwicklung des Archivs incl. seiner Homepage (www.clva.de) um Einheimischen des Wittlager Landes aber auch Besuchern eine Informationsquelle zur Historie des Wittlager Landes zu bieten.

Klimafolgeanpassungen an Rastplätzen

Klimafolgeanpassungen an Rastplätzen vornehmen, indem Bäume gepflanzt werden, die nachhaltig und kostengünstig für eine Beschattung der Plätze sorgen.

Trinkflaschen kostenlos auffüllen

Den Radfahrern und Wanderern Möglichkeiten bieten ihre Trinkflaschen kostenlos mit frischem Wasser auffüllen zu können. Unter refill-deutschland.de gibt es eine Plattform, die alle Refill-Stationen anzeigt.

Erhöhung der Servicequalität für Radtouristen

Erhöhung der Servicequalität für Radtouristen, indem Rastplätze, die sich an touristisch bedeutenden Radrouten befinden, mit Fahrradreparaturstationen ausgestattet werden.

Nutzung der geschaffenen Fläche an der Marina

Eine Nutzung der geschaffenen Fläche an der Marina, durch den Abriss des Speichers in Form von z.B. einer modernen Mini-Golfanlage, oder eines Kletterwaldes. Dies würde einen weiteren Schwerpunkt auf den Tourismus an der Marina in Bad Essen lenken.

Vermeidung eines Wanderweges durch die "unberührte Natur"

Ein Wanderweg durch die unberührte Natur am Grenzkanal zu Nordrhein-Westfalen sollte nicht angedacht werden! Es muss Ruhezonen für die Natur geben. Hier befindet sich übrigens im nördlichen Teil ein FFH Gebiet! Gerne können bestehende Wanderwege ausgebaut werden.

Radwege

Beidseitig durchgehender Fahrradweg von Bad Essen nach Wittlage und auch in der Gegenrichtung ohne mehrfachen Seitenwechsel an teils unübersichtlicher Stelle.

Sicheres Radfahren

Bisher wird sicheres Radfahren kaum beachtet. Es sollte unbedingt erreicht werden, dass zwischen Bad Essen und Wittlage ohne Wechsel der Straßenseite gefahren werden kann. Auch müssten bei Straßeneinmündungen und der Tankstelle in Eielstädt Hinweisschilder bzgl. Radfahrern/Radfahrerinnen angebracht werden. Da teilweise unbekannt ist, dass in Tempo 30 Zonen “Rechts vor Links” gilt, sollten die weißen Striche auf dem Asphalt instandgehalten werden.

Raststation am Fahrradweg von Schwagstorf

Unsere Region touristisch attraktiver zu machen finden wir sehr gut. Wir hatten bereits die Idee, ein seit Jahren nicht mehr genutztes kleines Häuschen als Raststation am Fahrradweg von Schwagstorf Richtung Hunteburg/Dümmer umzubauen. Leider wurde dieser Antrag abgelehnt!! Vielleicht gibt es ja doch noch eine Möglichkeit, diese Idee mit Ihrer Hilfe umzusetzen

Kronensee

Ausbau des Kronensees zur Naherholung Zugänglichmachen des kompletten Sees für die Öffentlichkeit, Schaffung eines naturnahen Raumes mit Picknickplatz, Radweg, Beschilderung des Rundwanderweges um den Kronensee, Einbeziehung des Biotops Langelager Straße, Schaffung eines Stegs als Ausflugshighlight (Beispiel http://gpark.dk/uendeligbro.html) am Kronensee.

Gemeinsame Internetplattform für das Wittlager Land

Schaffung einer gemeinsamen Internetplattform für das Wittlager Land mit - Highlights der Orte (Ortskern Bad Essen, Hühner-WG Bohmte, Mühleninsel Venne. Römerbrücke Hunteburg, ...), Venner Moor, Kronensee, Marina, ... - Wanderwege - Fahrradwege - Historisches (Hintergründe, ...) - Veranstaltungen - Vereine - Ausflüge in die Umgebung (Ochsenmoor, Großer Aue See, Stemweder Berg, Dammer Berge, Minden Wasserkreuz, Varusschlacht, Tuchmachermuseum, Piesberg, Osnabrücker Altstadt, Dümmer, ...) – Gastronomie / Ggfs. wäre auch eine Printausgabe (ohne Werbung) interessant...

Themenwanderwege im Wittlager Land

Umgestaltung der vorhandenen Wanderwege in Themenwanderwege mit der Herausstellung der Highlights (Beispiel Harz Liebesbank-Weg); möglich wäre auch ein Geschichtsweg, Ausbau eines Trimmdichpfads, Schöne Aussicht Wanderweg zum Aussichtsturm und Haus Sonnenwinkel am Waldrand, Thema Kunst mit Skulpturen (Einbezug örtlicher Vereine). Viele Wege bieten schon Besonderheiten, die somit noch mehr hervorgehoben werden können, z.B. Wittekindsweg (geschichtsträchtig), Saurierspuren, ...

Hüttenwanderung durch das Wiehengebirge

Eine Veranstaltungsidee könnte auch eine Hüttenwanderung durch das Wiehengebirge sein.

Mountainbikestrecken

Schaffung von mehr Strecken für Mountainbikes. Dies schont auch die Umwelt.

Was ist LEADER und was bringt es Ihrer Region?


gefördert durch:

erstellt durch www.pro-t-in.de